Donnerstag, 14. August 2014

Rechtsanwalt Andreas Erlenhardt LL.M. mahnt für Frau Valbone Osmanaj fehlerhafte Widerrufsbelehrungen ab


Der Düsseldorfer Rechtsanwalt Andreas Erlenhardt LL.M. verschickt derzeit im Auftrag von Frau Valbone Osmanaj, Kesselstr. 23, 41542 Dormagen Abmahnungen wegen fehlender oder unrichtiger Verbraucherbelehrung gem. Art. 246 EGBGB.

Abgemahnt werden vor allen Nutzer der Verkaufsplattform DAWanda, auf dem Frau Valbone Osmanaj auch tätig ist.

Dem abgemahnten DaWanda-Verkäufer wird unter anderem vorgeworfen seine verwendete Widerrufsbelehrung  würden folgenden Anforderungen nicht genügen. So schreibet er: 

Sie sind als Unternehmer gemäß § 312a Abs. 2 BGB i.V.m. Art. 246 Abs. 3 EGBGB verpflichtet, den Verbraucher in Textform über sein Widerrufsrecht zu belehren. Die Widerrufsbelehrung muss deutlich gestaltet sein und dem Verbraucher seine wesentlichen Rechte in einer dem benutzten Kommunikationsmittel angepassten Weise deutlich machen. Sie muss folgendes enthalten:

  • einen Hinweis auf das Recht zum Widerruf (Art. 246 Abs. 3 S. 2 Nr. 1 EGBGB),
  • einen Hinweis darauf, dass der Widerruf durch Erklärung gegenüber dem Unternehmer erfolgt und keiner Begründung bedarf (Art. 246 Abs. 3 S. 2 Nr. 2 EGBGB),
  • den Namen und die ladungsfähige Anschrift desjenigen, gegenüber dem der Widerruf zu erklären ist (Art. 246 Abs. 3 S. 2 Nr. 3 EGBGB), und
  • einen Hinweis auf Dauer und Beginn der Widerrufsfrist sowie darauf, dass zur Fristwahrung die
    rechtzeitige Absendung der Widerrufserklärung genügt (Art. 246 Abs. 3 S. 2 Nr. 4 EGBGB).

 

Als Unternehmer sind Sie gemäß § 312d Abs. 1 BGB weiter verpflichtet, den Verbraucher bei Fernabsatzverträgen nach Maßgabe des Artikels 246a EGBGB zu unterrichten. Sofern dem Verbraucher ein Widerrufsrecht nach § 312g Abs. 1 BGB zusteht, sind Sie als Unternehmer verpflichtet, den Verbraucher zu informieren

  • über die Bedingungen, die Fristen und das Verfahren für die Ausübung des Widerrufsrechts nach §
    355 Abs. 1 BGB sowie das Muster-Widerrufsformular in der Anlage 2 zu Art. 246a § 1 Abs. 2 S. 1 Nr.1 EGBGB (Art. 246a § 1 Abs. 2 S. 1 Nr. 1 EGBGB)
  • gegebenenfalls darüber, dass der Verbraucher im Widerrufsfall die Kosten für die Rücksendung der Waren zu tragen hat, und bei Fernabsatzverträgen zusätzlich über die Kosten für die Rücksendung der Waren, wenn die Waren auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht auf dem normalen Postweg zurückgesendet werden können (Art. 246a § 1 Abs. 2 S. 1 Nr. 2 EG BGB)

 

Es wird gemäß § 8 Abs. 1 S. 1, Abs. 3 Nr. 1, § 2 Nr. 3 UWG die Beseitigung der Wettbewerbsverstöße,  nach § 8 Abs. 1 S. 1, Abs. 3 Nr. 1, § 2 Nr. 3 UWG die Unterlassung und dies dokumentiert durch Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung und gemäß § 9 UWG, § 242 BGB Auskunft in zeitlich gegliederter Form Stückzahl, Zeitpunkt und Einnahmen jedes Verkaufsgeschäfts unter Angabe der Einstandskosten und Verkaufspreise anzugeben, das unter Verletzung der vorgenannten Normen stattgefunden hat.

Darüber hinaus fordert Rechtsanwalt Andreas Erlenhardt  gemäß § 12 Abs. 1 S. 2 UWG den Ersatz der durch seine Inanspruchnahme verursachten Kosten auf Basis eines Streitwertes in Höhe von 10.000,00 € in Höhe von 745,40 €.

 

Der wichtigste Rat:

Handeln Sie nicht überstürzt: Unterschreiben Sie die vorformulierte Unterlassungserklärung nicht ohne vorherige fachkundige Prüfung des Sachverhaltes durch einen Fachanwalt.

Nutzen Sie die von Rechtsanwalt Andreas Erlenhardt gesetzte Frist, sich fachanwaltlich beraten zu lassen. Die von Rechtsanwalt Andreas Erlenhardt gesetzten Fristen sollten aber unbedingt beachtet werden, da andernfalls eine teure gerichtliche Auseinandersetzung droht. Rechtsanwalt Andreas Erlenhardt gehört tatsächlich zu den Abmahnanwälten, die ihren Worten auch Taten folgen lassen und im Falle einer unzureichenden oder nicht rechtzeitig verschickten Unterlassungserklärung den Weg zum Landgericht Düsseldorf nehmen und den Erlass einer einstweiligen Verfügung beantragen und erhalten.

Eine optimale fachanwaltliche Beratung wird Ihnen dagegen aufzeigen können, dass durch die für Ihren speziellen Einzelfall passende Strategie die Belastung durch eine modifizierte Unterlassungserklärung oder die überzogene Kostenforderung auf ein erträgliches Minimum reduziert werden kann. Selbst mit den Kosten für die fachanwaltliche Beratung werden Sie in der Regel die Angelegenheit kostengünstiger klären und lösen können, als wenn Sie vorschnell mit Rechtsanwalt Andreas Erlenhardt Kontakt aufnehmen.