Freitag, 15. August 2014

Filesharing: LG Frankenthal (Pfalz) weist auch Berufung der INO Handels- und Vertriebsgesellschaft Kerim Vorberg GmbH vertreten durch Rechtsanwalt Sebastian Wulf zurück

Hier  und hier hatte ich über zwei Urteile des Amtsgericht Frankenthal (Pfalz) berichtet, in welchen der INO Handels- und Vertriebsgesellschaft Kerim Vorberg GmbH und der MIG Film GmbH, jeweils vertreten durch Rechtsanwalt Sebastian Wulf  aus Werl mit ihrer Klage auf Schadensersatz aus einer angeblichen Urheberrechtsverletzung mittel widerrechtlichem Upload, Filesharing, gescheitert waren.

Gestern hatte ich hier berichtet, dass das LG Frankenthal (Pfalz) die Berufung in der Sache MIG Film GmbH (Az. 6 S 13/14) per Beschluss zurückgewiesen hatte.

Da der Kollege Sebastian Wulf in beiden Sachen die gleiche Erwiderung, wie auch schon die inhaltsgleiche Berufung und die ebenfalls inhaltsgleiche Klage formuliert hatte, war der jetzt erfolgte zurückweisende Beschluss keine ganz so große Überraschung.

 Auch in dem heute zugestellten Beschluss  in der Sache  INO Handels- und Vertriebsgesellschaft Kerim Vorberg GmbH (Az. 6 S 12/14) gab die weitere Erwiderung "zu einer abweichenden Entscheidung keine Veranlassung".

Eine weitere Kerbe in meinem Colt.